Lehrstuhl für Immunologie & Pathophysiologie

Wir arbeiten an der Differenzierung und Funktion von Leukozyten und an Mechanismen der Immunität und Immuntoleranz. Phagozyten und Dendritischen Zellen sind von großer Bedeutung für die Erkennung von Mikroben, sterbenden Zellen sowie für die Präsentation von Antigenen. Naive T-Zellen entwickeln sich zu spezialisierte T-Zellen welche Immunantworten koordinieren, Effektor-Funktionen ausführen und Toleranz gegen „Selbst“ ermöglichen. Diese Prozesse werden durch endogene und exogene nutritive Faktoren gesteuert. Eine enge Vernetzung innerhalb des Lehrstuhls sowie die Einbettung in die Themenfelder des Zentrums gewährleisten optimale Forschungsbedingungen.

Entzündung, Autoimmunität und Krebs

Entzündung, Autoimmunität und Krebs

Wir untersuchen die Bedeutung von T-Lymphozyten für Entzündungen und Autoimmunität, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf der metabolischen Regulation von T-Zell-Reaktionen liegt. Wir wenden einen multidisziplinären Ansatz an, der In-vitro-Studien und In-vivo-Krankheitsmodelle umfasst, um neue molekulare und metabolische Wege zu identifizieren, die die Pathogenität von T-Zellen steuern.

Der Forschungsschwerpunkt des Labors ist die Regulation von Immunantworten im Kontext von Autoimmunerkrankungen. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Aufklärung der Rolle von Umweltfaktoren wie Alterung, Ernährung und Metabolismus sowie deren Zusammenspiel bei der Regulation autoreaktiver T-Zellen.

Dendritische Zellen kommen in vielen Organen und Geweben vor und sind im Stande naive T Lymphozyten zu aktivieren und somit Immunantworten gegen mikrobielle und zelluläre Antigene zu induzieren. Sie scheinen Immunität vs Toleranz zu steuern und existieren als mehrere funktionell relevante Subsets. Wir untersuchen deren Entwicklung und Funktion in Immunhomöostase und Krankheitsprozessen.

    Stoffwechsel und Darm

    Stoffwechsel und Darm

    Wir untersuchen die Rolle von pflanzlichen Inhaltsstoffen, wie Vitaminen, Carotenoiden und Polyphenolen, im nutritiven Immunmetabolismus in dentritischen Zellen und T-Zellen translational. Ein weiterer Fokus ist der Einfluss von Nahrungsqualität und Darmmikrobiom auf das Immunsystem in Zusammenhang mit Essstörungen, Lifestyle, Körperfett und Lebensalter.